Farbmessung

Farbprofil Ihres Datei:

Wir empfehlen Ihnen, mit dem Farbraum CMYK zu arbeiten, da dieser - im Gegensatz zum Farbraum RGB, der der Anzeige auf dem Bildschirm dient  - speziell für den Vierfarbdruck geeignet ist.

Wir arbeiten mit dem Farbprofil ISO Coated v2 300 %.

Farbprofile ermöglichen u.a. die Anpassung des Farbauftrags an das verwendete Trägermaterial. Der Farbauftrag variiert je nach Oberfläche des zu bedruckenden Materials (in der Regel Papier). Bei einer glatten Oberfläche ist der Farbauftrag geringfügiger als auf einer ungleichmäßigen Oberfläche, bei der mehr Farbe benötigt wird.

Das Farbprofil dient also dazu, den Farbauftrag durch die Angabe bestimmter Prozentwerte für Druckfarbenbereiche zu regulieren - daher seine Relevanz.

Das CMYK-Farbprofil ISO Coated v2 300 % ist ein Standard, der im konventionellen Druck häufig verwendet wird.

Wir empfehlen Ihnen dringend, dieses Profil Ihren Vierfarb-Dateien zuzuordnen, da es eine Farbgenauigkeit zwischen Ihrer Datei, unserem Druck und Ihren Transfers ermöglicht.

Dieses Profil ermöglicht es Ihnen auch, die Vierfarbanteile genau zu bestimmen.

Jedes andere Farbprofil kann zu einer deutlichen Abweichung vom gewünschten Endergebnis Ihrer Transfers führen.

 ISO Coated v2 300%

 

Warnung bei Pantone-Farben: Die in grafischen Darstellungen häufig verwendeten Pantone-Farben erfordern einige Vorsichtsmaßnahmen.
Erstellen Sie die Farben in Ihrer Datei zuerst mit dem Farbprofil CMYK ISO Coated v2 300 % und wählen Sie dann in einem zweiten Schritt die Pantone-Farbe aus der Farbpalette Ihrer Software aus (am besten aus der Farbpalette Pantone Color Bridge Coated).

Auch ist es wichtig, dass Sie Ihre Pantone-Farben als CMYK-Farben verwenden. Bitte nutzen Sie keine direkten Pantone-Farben (Farbkatalog).

Direkte Pantone-Farben können, aufgrund ihrer Nicht-Vierfarbigkeit, Probleme beim Drucken von Transfers verursachen.

Wir möchten Sie außerdem darauf hinweisen, dass das Pantone-Farbspektrum mehr Farben umfasst als das CMYK-Farbsystem.

Einige Pantone-Töne, z.B. besonders helle, können daher nicht identisch, sondern nur in ähnlicher Weise wiedergegeben werden.

Um zu sehen, wie die Umwandlung von Pantone-Farben gedruckt in CMYK-Farben aussieht, empfehlen wir Ihnen, den Pantone-Farbfächer Pantone Color Bridge Coated zu verwenden. Diese Farbkarte ist speziell auf das vierfarbige Druckverfahren ausgerichtet.

Wenn Sie spezifische Farbanforderungen haben, können Sie sich natürlich auch an den Vertrieb von SERIPRESS wenden.  Wir passen unsere Prozesse dann bestmöglich an Ihre Erwartungen an und senden Ihnen ein detailliertes Angebot zu.

Pantone ColorBridge Coated

.acb (Illustrator)

.aco (Photoshop)

 

Tiefschwarz:

Wenn Sie ein kräftiges und dunkles Schwarz wünschen, empfehlen wir Ihnen, Ihr Schwarz im Vierfarbverfahren (K) mit Cyan (C), Magenta (M) und Gelb (Y) anzureichern.

Im Vierfarbverfahren wirkt Schwarz mit dem Basiswert N=100 % oft etwas stumpf. Für ein kräftiges Tiefschwarz wählen Sie deshalb bitte folgende Werte: C=100 %, M=100 %, Y=100 %, K=100 %. Dieser kräftige Farbauftrag, den wir beherrschen, garantiert Ihnen ein wirklich tiefes Schwarz.