Siebdruck-Transfers? Besser als Plastisol-Transfers !

Was sind Siebdruck-Transfers ?

Das gewünschte Logo/Motiv wird mit der entsprechenden Siebdruck-Farbe, die auf Wasser basiert, spiegelverkehrt auf ein sogenanntes Trägerpapier aufgebracht. Der Siebdruck-Transfer wird mit Hilfe einer Transferpresse, Hitze und Druck auf das Textil, non-woven oder Papier übertragen.

Vorteile der Siebduck-Transfers :

  • Im Vergleich zu Plastisol Transfers sind die Transfers von PrintMyTransfer PVC, Formaldehyd- und Phtalate-frei!
  • Wasserbasierte Siebdruckfarbe sind umweltfreundlich dennoch extrem deckend
  • Der Siebdruck-Transfer ermöglicht das Drucken von Feinheiten und ist für technische Bildelemente, Motive und Fotodrucke sehr gut geeignet (egal ob einfarbig, im Vierfarbendruck oder mehrfarbig).
  • Im Vergleich zu digitalen Transfers, die sich mit der Zeit und mit mehreren Waschgängen verschlechtern, ist der Siebdruck-Transfer eine qualitativ sehr hochwertige Lösung.
  • Die Konturen sind perfekt, da der Transfer nicht ausgestanzt sondern gedruckt ist.
  • Kann auch auf empfindlichen Materialien wie z.B. Windjacken, Regenschirme, Taschen... aufgebracht werden. Für ale Materialien, die nicht waschbar sind, kann alternativ ein spezieller Kleber für niedriege Temperaturen bestellt werden.
  • Für Events oder Werbekampagnen ist diese Druckart preislich sehr interessant, vor allem bei mehrfarbigen Motiven oder Fotodrucken.
  • Keine zusätzliche Kosten für den Druck auf dunkle Textilien. Im Vergleich zu digitalen Transfers bietet der Siebdruck-Transfer hier erhebliche Vorteile.

Für welche Produkte kann der Siebdruck-Transfer verwendet werden ?

Da der Siebdruck-Transfer sehr elastisch ist, ist er für zahlreiche Produkte sehr gut geeignet, egal ob helle oder dunkle Textilien.

Anwendungsbeispiele für den Siebdruck-Transfer: Caps, T-Shirts, Taschen, Windjacken, Regenschirme...

 

Aubringung der Siebdruck Transfers mit einer flachen Transferpresse : 

 

Aufbringung der Siebdruck Transfers mit einer Rollentransferpresse (geeignet für kleine Transfers für die Industrie) :