So erstellen Sie Ihre Druckdateien

 

Schablone als Downloadvorlage

Als Hilfestellung stehen Ihnen unsere Schablonen als PDF-Vorlage zur Verfügung, die alle Anforderungen bereits erfüllen. Wir empfehlen Ihnen, diese Schablonen herunterzuladen (funktioniert u.a. mit Illustrator und Photoshop) : 

A8 Bogen 

A7 Bogen

A6 Bogen

A5 Bogen

A4 Bogen

A3 Bogen

 Hochformat 36x58 mm Hochformat 58x89 mm Hochformat 89x132 mm  Hochformat 132x194 mm Hochformat 194x281 mm Hochformat 281x404 mm
Querformat 58x36 mm Querformat 89x58 mm Querformat 132x89 mm Querformat 194x132 mm Querformat 281x194 mm Querformat 404x281 mm
  • ACHTUNG : die Datei muss unbedingt im Maßstab 1:1 angelegt werden (100%).

Nutzung der Schablonen von PRINTMYTRANSFER : 

  • Öffnen Sie die Schablone in der entsprechenden Software und speichern Sie diese Datei mit einem ausgewählten Namen.

  • Um mit dem Layout zu beginnen müssen Sie direkt auf der Schablone arbeiten.

  • Starten Sie zunächst mit den Bögen und setzen Sie die verschiedenen Elemente auf.

  • Bitte nur Bilder mit mindestens 300 dpi oder Vektordateien verwenden.

  • Die Bilder müssen als Datei seitenrichtig angelegt sein (nicht gespiegelt !)
     

     

So übermitteln Sie Ihre Dateien

Sie müssen Ihre Dateien so bearbeiten, dass sie mit den Bogen-Formaten kompatibel sind. Dann können Sie die Dateien unter der Rubrik "Meine Bilder" übermitteln.

Das OPTIMALE Format

  • Das OPTIMALE Datei-Format ist das PDF-Format als Vektorgrafik oder digitale Bilder mit 300 dpi, nicht reduziert.

  • Andere Formate der Vektordateien (Schriftarten im Vektor umwandeln), oder digitale Dateien (Mindestauflösung 300 dpi nativ, nicht reduziert ) werden von der Software akzeptiert wie z.B. *.ai, *.eps oder *.psd.

  • Für print-one-color Transfers müssen die Feinheiten und Leerflächen mindestens 0.8 Punkte (0.3mm) oder 4 Pixel bei 300 dpi betragen.

  • Das Bild muss ohne weißen oder farbigen Hintergrund gespeichert werden.

  • Für Vierfarben-Transferdrucke (print-multiple-color) mit weißen Flächen oder Schriften müssen die CMY Kanäle auf 0% sein.

  •  Achtung : wenn Sie mit Richlinien zur graphischen Gestaltung oder Pantone-Farben arbeiten, müssen Sie diese unserer Grafikabteilung übermitteln und wir lassen Ihnen ein Angebot zukommen. Falls Sie das nicht berücksichtigen können wir leider keine Reklamationen diesbezüglich akzeptieren.

  • Die BIlder müssen als Datei seitenrichtig angelegt werden (nicht gespiegelt !)

Umrandungen (Outline) : Zu dünne Umrandungen bei print-multiple-color oder Subli-Stop Transfers können die Zentrierung des Logos schwierig oder sogar unmöglich machen. Verursacht wird dies durch die verschiedenen Farbenschichten des Transfers. Deswegen empfehlen wir, farbige Umrandungen mit einer Dicke von mindestens 1.5 Punkten zu erstellen.

ACHTUNG : mit unserem Online-Tool können Sie selbst die Kompatibilität Ihrer Datei prüfen. Die Software simuliert das Endergebnis (VORSCHAU) der Transferdrucke wie auf der ausgewählten Stofffarbe aufgebügelt.

Für dunkle Stofffarben wird die Software die Datei anpassen und Ihnen Korrekturen vorschlagen, um das gewünschte Endergebnis zu erhalten : wir empfehlen die KORREKTUR 1 für alle dunklen Stofffarben.

Wenn Sie denselben Transfer auf unterschiedlichen Stofffarben aufbügeln möchten, empfehlen wir Ihnen, jeweils eine Druckdatei pro Stofffarbe zu erstellen. 

Wenn Sie mit Sammelbögen arbeiten, müssen Sie für jeden Transfer auf dem Bogen die Stofffarbe eingeben. Wählen Sie die Option "Manche Transfers auf dem Bogen werden auf anderen Stofffarben aufgebracht". Nutzen SIe dann daus Auswahlwerkzeug um die verschiedene Bereiche zu definieren. 

 Nach der Bestätigung können Sie die DRUCKVORSCHAU herunterladen und Ihre Bestellung bestätigen. 

Diese Druckvorschau ist im Fall einer Reklamation verbindlich : von unserem Kundenservice wird keine Kontrolle oder Druckvorstufe durchgeführt.