Was ist ein Siebdrucktransfer?

Was ist ein Siebdrucktransfer?

Transferdrucke dienen der Übertragung von Siebdruckfarben, die zuvor auf ein Trägerpapier aufgebracht wurden, auf einen Untergrund, z.B. Textil, Vlies, Kunststoff oder Papier. Die Übertragung geschieht mit Hilfe einer Transferpresse, die auf eine bestimmte Temperatur gebracht wird.

 

Vorteile von Siebdrucktransfers:

  • Dank ihrer hohen Detailgenauigkeit sind Siebdrucktransfers ideal geeignet für technische Zeichnungen, Bilder und Fotos - von einfarbig über vierfarbig bis hin zu mehrfarbig.
  • Im Gegensatz zu digitalen Transfers, die sich im Laufe der Zeit durch wiederholtes Waschen abnutzen, weisen Siebdrucktransfer eine sehr hohe Qualität auf.
  • Konturen werden makellos dargestellt, da Siebdrucktransfers nicht zugeschnitten werden müssen (nur die Farbe wird übertragen).
  • Siebdrucktransfers sehen auch auf anspruchsvolleren Untergründen wie Windschutzjacken, Regenschirmen, Gepäckstücken usw. hochwertig aus. Hierfür ist es lediglich notwendig, die Rahmenbedingungen für das Aufpressen anzupassen (die Temperatur zu senken und die Presszeit zu verlängern - fragen Sie uns einfach).
  • Für eine Veranstaltung oder eine Werbekampagne ist diese Art der Bedruckung wirtschaftlich sehr interessant, insbesondere für mehrfarbige Motive oder fotografische Darstellungen.
  • Es entstehen keine zusätzlichen Kosten für dunkle Stoffe, was ein zusätzlicher Vorteil gegenüber digitalen Transfers ist.

Untergründe

Die hochelastischen Siebdrucktransfers können auf einer breiten Palette von Produkten angewendet werden, sei es auf hellen oder dunklen Stoffen.

Der Siebdrucktransfer ist perfekt geeignet für Mützen, T-Shirts, Gepäckstücke, Parkas, Regenschirme etc.

 

 

Aufbringen eines Siebdrucktransfers mit einer flachen Transferpresse: